Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Internationales Parlamentsstipendium (IPS) des Deutschen Bundestages

IPS-Logo

IPS-Logo, © Bundestag

Artikel

Der Deutsche Bundestag sucht hochqualifizierte, engagierte und politisch interessierte junge Frauen und Männer, die den Willen haben, die demokratische Zukunft ihres Landes aktiv und verantwortlich mitzugestalten․ Ab jetzt können sich armenische Staatsangehörige, die über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen, nach dem 1. März 1992 geboren sind und ein Universitätsstudium abgeschlossen haben, für das fünfmonatige Internationale Parlamentsstipendium des Deutschen Bundestags bewerben.

Programmdauer

1. März bis 31. Juli 2022

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2021.

Mehr Informationen über die Bewerbungsvoraussetzungen und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Homepage des Bundestags: www.bundestag.de/ips

Informationen zum IPS

Das vom Deutschen Bundestag finanzierte und in Zusammenarbeit mit der Freien Universität, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität durchgeführte Programm gibt den qualifizierten, politisch interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 50 Ländern die Möglichkeit, das parlamentarische Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland kennenzulernen und die dabei gewonnenen Erfahrungen in ihren Heimatländern umzusetzen.

Das IPS steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages.

Stipendium

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten aus Haushaltsmitteln des Deutschen Bundestages ein monatliches Stipendium in Höhe von 500 Euro. Das Stipendium beinhaltet ferner freie Unterkunft und die Übernahme der Reisekosten nach und von Berlin sowie die Übernahme der Kosten für eine studentische Krankenversicherung und eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind im Sommersemester als Studierende an der Humboldt-Universität zu Berlin eingeschrieben.

www.bundestag.de/ips


Weitere Informationen

nach oben